MYCAFM Jens Nävy
 

CAFM

Der Begriff Computer Aided Facility Management (CAFM) steht für computerunterstütztes Facility Management. CAFM ist also ein Werkzeug für das Facility Management. CAFM-Systeme werden zur integrierten und informationstechnischen Unterstützung der Aufgaben im Rahmen von Facility Management-Prozessen eingesetzt. CAFM ist ein „Enabler“ für die Nutzen- und Einsparpotentiale des Facility Management.

Aufgaben und Merkmale

Folgende Aufgaben und Merkmale beschreiben eine CAFM-Lösung:
  • vollständige und schnelle Bereitstellung von Informationen
  • ausarbeiten, darstellen und bewerten von Planungsalternativen
  • begleitet und unterstützt die Bewirtschaftungsprozesse
  • Integration von kaufmännischen und technischen Prozessen
  • unterstützt das strategische/taktische Management und die operationale Leistungserbringung
  • durchgängiges Informationsmanagement über den Lebenszyklus
  • gemeinsame Nutzung von einmal erfaßten Daten
  • bidirektionale Bearbeitung von grafischen und alfanumerischen Daten


Informationssystem CAFM

Das Informationssystem CAFM umfasst neben der Anwendungssoftware weitere Komponenten. Dazu gehören neben den Daten oder der Hardware auch die Anwender (Manware) und die organisatorischen Konzepte und Regelungen (Orgware).

IWMS

In den USA werden die unterstützenden Unternehmenslösungen für das Facility Management auch als Integrated Workplace Management Systeme (IWMS) bezeichnet.
 
© CAFM CONSULTANT Jens Nävy
 

: : Aktueller Buchtipp

 

Facility Management - von Jens Nävy

"Bei Jens Nävys Buch kann man bereits von einem Klassiker in der noch jungen FM-Literatur sprechen ... Je nach Leser lassen sich dem Buch zwei Eigenschaften bescheinigen: Dem Studenten dient es als Lehrbuch und dem Praktiker als Leitfaden. Mit Nävys aktualisiertem Buch ist die Benchmark in punkto CAFM-Literatur noch höher angesetzt worden." Gebäude Management
weiterlesen »