MYCAFM Jens Nävy
 

Orientierung

Zur Orientierung des Verständnisses von Facility Management werden folgende Aspekte aufgezeigt:

  • Die Nutzung von Immobilien durch Organisationen steht im Fokus des Facility Managements. Ebenso prägt die Nutzung die Gestaltung der Immobile (form follows function).
  • Durch die Ganzheitlichkeit werden traditionelle Aufgabenbereiche, wie Betriebswirtschaftslehre, Technologie und Architektur zum interdisziplinären Management vereint. Ebenso werden die Aufgaben und Ziele der beteiligten Institutionen, wie Investoren, Betreiber und Nutzer zusammenhängend betrachtet.
  • Die Lebenszyklusorientierung betrachtet Gebäude und deren Einrichtung (Facilities) von der ersten Idee / Konzeption über die Planung / Erstellung und die Nutzungsphase bis hin zur Verwertung / Abriss. Die Nutzungsphase bildet den Schwerpunkt des Facility Managements, da sie am längsten dauert und die höchsten Kosten verursacht.
  • Die Unterstützung der Kernprozesse einer Organisation wird gewährleistet; Facility Management beinhaltet die Planung, Steuerung und Durchführung von Unterstützungsprozessen, bezogen auf die Wertschöpfung einer Organisation.


Definition

Im Umfeld von Facility Management stößt man auf zahlreiche Definitionen und Auslegungen dieses Begriffs, die sich inhaltlich teilweise voneinander unterscheiden.

Facility Management ist, obwohl erst seit kurzem in der deutschen Sprache vertreten, fast schon ein inflationär gebrauchter Begriff, unter dem jeder etwas anderes versteht.

Eine allgemeingültige und leicht verständliche Begriffsformulierung bezeichnet Facility Management als ein Managementkonzept, das auf den drei Säulen Ganzheitlichkeit, Lebenszyklus und Transparenz basiert und definiert Facility Management als ein strategisches Konzept zur Bewirtschaftung, Verwaltung und Organisation aller Sachressourcen innerhalb eines Unternehmens.

Transparenz

Die dritte Säule des Facility Management ist die Transparenz und stellt somit einen direkten Bezug zur Informationstechnologie innerhalb einer Organisation dar. Das Ziel ist ein gläsernes, transparentes Unternehmen, in dem alle Informationen über die Sachressourcen und deren Bewirtschaftung, Organisation und Prozesse zur Verfügung stehen.
 
© CAFM CONSULTANT Jens Nävy
 

: : Linktipps Verbände

 







 

: : Linktipps FM-Messen